Warum ist der Tidenhub unterschiedlich hoch?

Der Zyklus von Ebbe und Flut heisst Tide. Und der Tidenhub ist der Unterschied des Wasserstandes zwischen Hoch- und Niedrigwasser.

Dieser Wasserstands-Unterschied kann je nach Küstenregion und Mondphase mehr als 15 Meter betragen.

Warum ist der Tidenhub nicht überall gleich hoch, wovon hängt der Wasserstandsunterschied zwischen Hoch- und Niedrigwasser ab? Das ist die Frage von Heinz Wegmann aus Ottikon bei Zürich an die «Mailbox».

Etwas voraus: Das Wort Tide stammt aus dem Niederdeutschen und heisst Zeit.

Moderation: Yvonne Dünser, Redaktion: Simone Meier