Warum ist etwas «Nullacht-Fünfzehn»

Wenn etwas allzu alltäglich ist, nicht sehr originell, langweilig oder x-fach wiederholt wurde, so gilt es als «Nullacht-Fünfzehn». Der Ausdruck stammt ursprünglich aus dem Militär.

Die Vermutung, dass die Zeitangabe auf der Uhr hinter der Redewendung steckt, ist also falsch. Wenn die Zeiger einer Uhr auf 08 Uhr und 15 Minuten stehen, sieht das Zifferblatt aus wie ein Gesicht mit schief herunterhängenden Mundwinkeln. Es macht einen «Lätsch». Doch «Nullacht-Fünfzehn» hat mit dem Ziffernblatt gar nichts zu tun.

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Anne-Käthi Zweidler