Warum wachsen Mohnblumen am Rande von Feldern und Strassen?

  • Mittwoch, 18. Juli 2012, 11:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 18. Juli 2012, 11:20 Uhr, DRS Musikwelle
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 18. Juli 2012, 11:40 Uhr, DRS 1

Wenn der rote Mohn blüht, ist der Sommer da - feuerrot leuchten dann die zarten Blütenblätter an Weg- und Wiesenrändern, auf Getreidefeldern oder auf Schuttplätzen.

Mohnblumen am Wiesenrand.
Bildlegende: Mohnblumen am Wiesenrand. colourbox

Die Mohnblume, lateinisch «Papaver rhoeas», gehört zu der Gattung der Krautpflanzen. Es ist keine einheimische Pflanze. Man vermutet, dass sie ursprünglich aus Asien und Nordafrika stammt und vermutlich mit dem Getreidesaatgut eingeschleppt wurde.

Die Mohnblume braucht wenig um zu blühen, ist das der Grund, dass man sie selten inmitten einer Wiese findet?

Roland Peer aus dem zugerischen Steinhausen und Otti Bolliger aus Schaffhausen möchten von der «Mailbox» mehr über die Mohnblume erfahren.

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Simone Meier Teueteberg