Welches Reisegeld hatte Goethe auf seinen Reisen bei sich?

Weder Bancomat noch Kreditkarte, wie nur hat man sich früher während langer Reisen finanziell über Wasser gehalten? Gut organisierte Reisende wie Goethe, die für den Komfort unterwegs auf Mittel angewiesen waren, trugen Wechsel bei sich, erklärt Christine Schulthess in der «Mailbox».

Porträt von Johann Wolfgang von Goethe in der Campagna, gemalt 1787 in Rom.
Bildlegende: Porträt von Johann Wolfgang von Goethe in der Campagna, gemalt 1787 in Rom. Wikimedia

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Christine Schulthess