Weshalb Spinnen an der Wand der Badewanne scheitern

DRS 1-Hörerin Sylvia Stampfli aus Oberägeri beobachtet immer wieder, dass Spinnen in die Badewanne fallen und an der Wannenwand ausrutschen. Warum scheitern die Bewegungskünstler im Bad?

Bildlegende: Quelle: Wikipedia / Fotograf: Milan Karow

Spinnen fühlen sich in gemässigtem Klima wohl, sie mögen Feuchtigkeit. Wird es ihnen zu kalt oder zu heiss, fliehen sie in die Häuser und Wohnungen. Dort ist ihnen die Luft aber bald zu trocken und sie gehen ins Bad, wo sie dann in der Badewanne oder im Waschbecken landen.

Die Spinnen, die wir in Badewannen finden, sind gewöhnlich Winkelspinnen. Die Krallen, mit denen sie sich durch ihr schönes Netz bewegen, nützen ihnen nichts, wenn sie die Badewannenwand hochklettern wollen. Sie rutschen aus und fallen zurück. Es gibt aber auch Spinnen, die an ihren Beinen sogenannte Skopulahaare haben. Das sind Hafthaare, die es ermöglichen, auf glatten Oberflächen hochzukommen.

Moderation: Mike la Marr, Redaktion: Yvonn Scherrer