Woher stammt die Redensart «mir schwant etwas»

«Mir schwant etwas» bedeutet, dass man etwas ahnt oder vermutet. Die Redensart könnte der germanischen Mythologie entstammen oder von einem Latein-Witz unter Gelehrten abgeleitet sein.

Ob germanische Mythologie oder Gelehrten-Latein: Der Schwan ist für die Redensart «mir schwant etwas» Namensgeber.
Bildlegende: Ob germanische Mythologie oder Gelehrten-Latein: Der Schwan ist für die Redensart «mir schwant etwas» Namensgeber. colourbox

Der Schwan ist ein besonderer Vogel und schleift seit der Antike jede Menge Geschichten hinter sich her. Im Norden sei der Schwan der Vogel der Nornen und Walküren gewesen, denen hellseherische Fähigkeiten nachgesagt wurden. Sie seien manchmal auch in der Gestalt eines Schwans erschienen.

Mit dem Nachlassen der germanischen Mythenseligkeit hat man das Wort «schwanen» einmal genauer unter die Lupe genommen. Dabei ist man auf Latein-Witze gelehrter Herren gestossen. Einer enthält ein Wortspiel mit «ahnen» und «schwanen».

Moderation: Christian Klemm, Redaktion: Christian Schmid