Woher stammt die Redewendung «aus der Schule plaudern»?

Die Redewendung «aus der Schule plaudern» kommt aus der Zeit des frühen Buchdrucks und ist kulturgeschichtlich äusserst interessant. Wissen, das bis anhin nur bestimmten Kreisen bekannt war, wurde plötzlich zu allgemein zugänglichem Wissen. 

 Wer aus der Schule plaudert, plaudert private Dinge oder Geheimnisse aus.
Bildlegende: Wer aus der Schule plaudert, plaudert private Dinge oder Geheimnisse aus. colourbox

Vor dem Buchdruck wurde Schulwissen nur in Schulräumen weitergegeben. Berufswissen war ein wohl behütetes Geheimnis und wurde nur in der eigenen Zunft von Mund zu Ohr vermittelt. Mit zunehmender Verbreitung des Buches wurde dieses bis anhin geheime Wissen öffentlich zugänglich.

Nebst «aus der Schule plaudern» gibt es die gleichbedeutende Redewendung «aus dem Nähkästchen plaudern».

Moderation: Jörg Stoller, Redaktion: Christian Schmid