De Erwin isch für alli da

Staffel 2, Folge 6

Video «De Erwin isch für alli da» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Erwin möchte unbedingt einen Vortrag besuchen und versucht, per Telefon ein Ticket zu bestellen. Doch dauernd wird er gestört.

Frau Graber möchte ein wenig plaudern, weil es ihr langweilig ist, Leo hat fünf graue Haare entdeckt, die Erwin ihm ausreissen soll. Und Röbi braucht dringend Erwins Walkman, weil er Onkel Willi im Keller helfen muss, die Wände anzustreichen, und ohne Musik bei der Arbeit einschlafen würde.

Als Erwin endlich telefonieren kann, ist das letzte Billett für diesen Vortrag soeben verkauft worden. Nun fühlt er sich von allen ausgenützt und ist entsprechend sauer. Frau Graber, die sich an ihr eigenes Leben als Geliebte eines verheirateten Mannes erinnert, bringt Erwin bei, Nein zu sagen.

So kommt es, dass Erwin Jasmin grundlos anschreit, die als Letzte kommt. Würde er sie ausreden lassen und nicht einfach aus der Wohnung davonrennen, so wüsste er, dass Jasmin extra für ihn eine Pressekarte für den heutigen Vortrag besorgt hat.