Mamma mia!

Staffel 2, Folge 14

Video «Mamma mia!» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Maria-Laura, Jasmins italienische Mutter, hat ihren Besuch angemeldet. Seit gut zehn Jahren, seit dem Tod ihres Mannes, wohnt sie wieder in Neapel und besucht einmal im Jahr ihre fünf Töchter.

Jasmin, die als Einzige weder verheiratet ist noch Kinder hat, fürchtet die jährlich wiederkehrenden Kontrollbesuche ihrer konservativen, lebensverneinenden Mutter. Aus diesem Grund will sie ihrer Mutter diesmal vortäuschen, sie habe sich endlich mit Leo verlobt und werde ihn bald heiraten.

Leo macht die Rolle als Jasmins zukünftiger Ehemann grossen Spass - ganz im Gegensatz zu Erwin und Frau Graber, die beide nicht verstehen können, dass jemand derartige Angst vor einem Verwandtenbesuch haben kann.