Medientalk: Wie finanziert man Informationsjournalismus?

Das neue Jahrbuch Qualität der Medien (fög 2018) zeigt: Die Medienkonzentration hinterlässt Spuren im Qualitäts-Rating. Und: die Zahl derjenigen, die sich nur noch sporadisch für Newsjournalismus interessieren, nimmt weiter zu.

Mark Eisenegger (fög) anlässlich der Präsentation des Jahrbuchs Qualität der Medien.
Bildlegende: Mark Eisenegger (fög) anlässlich der Präsentation des Jahrbuchs Qualität der Medien. Keystone

Das sind keine guten Nachrichten für den Schweizer Journalismus. Im Medientalk gehen wir den wichtigsten Thesen aus dem Jahrbuch nach: Führt die Zusammenlegung von Redaktionen automatisch zu schlechterer Qualität? Warum nimmt die Zahl derer, die sich für Informationsjournalismus interessieren weiter ab - und ist Google tatsächlich das Hauptproblem für die immer schlechter werdende Finanzierungsbasis des Newsjournalismus?

Der Talk zum Jahrbuch aus dem Hotel Bellevue-Palace in Bern mit:

Arthur Rutishauser (Tamedia)
Jacqueline Badran (SP-Nationalrätin)
Beat Glogger (Founder Higgs.ch)
Mark Eisenegger (Jahrbuch / Universität Zürich)

Autor/in: Salvador Atasoy, Redaktion: Salvador Atasoy