«Meine fremde Heimat» 1/7 – Brasilien

In der siebenteiligen Reality-Soap «Meine fremde Heimat» gehen Schweizerinnen und Schweizer der zweiten, dritten oder vierten Generation auf Spurensuche ins Land ihrer Vorfahren. In der ersten Folge reist die gebürtige Brasilianerin Lucia mit ihrer Tochter Roberta nach Brasilien.

Roberta Kunz ist in Brasilien geboren und als dreijähriges Mädchen mit ihrer Mutter Lucia in die Schweiz gekommen. Für Roberta ist es die erste Reise zurück in ihr Heimatland. Sie möchte zusammen mit ihrer Mutter Brasilien erleben und kennenlernen. Vor einiger Zeit wäre das nicht denkbar gewesen. Die beiden hatten zwölf Jahre keinen Kontakt mehr.

Zusammen starten sie eine Reise ins Ungewisse. Sie besuchen Rio de Janeiro, die Copacabana, das Pantanal und ihren Geburtsort Cuiaba. Sie treffen auf Verwandte, lernen das Land und sich von einer anderen Seite kennen und kommen sich nach all den Jahren wieder näher.