Auf Hoher See zu Hause

Viele träumen davon, von der See, den riesigen Frachtern, von der fast endlosen Weite des Ozeans. Sämi Christen hat den Traum Realität werden lassen.

10 Jahre fuhr der gebürtige Stanser zur See, sah Indien, China, Afrika - die Welt jenseits des Stanserhorns.

Er habe einfach weggehen müssen, erzählt er, es habe ihn buchstäblich weggezogen. Daran hat auch der Wunsch der Mutter, der Sohn möge doch Beamter werden, nichts geändert.

1962, mit knapp 20 packte er seine Koffer und fuhr von Stans nach Genua und stach dort in See. Auf dem Schweizer Frachtschiff «Säntis» ging's ab nach Westafrika.

Gespielte Musik

Autor/in: Maja Brunner, Moderation: Bernhard Siegmann