Claudia Hüttenmoser - die Curlerin im Rollstuhl

Vor sechs Jahren endeten Ferien in Südafrika für Claudia Hüttenmoser im Spital: Sie und ihre Familie hatten einen Autounfall, bei dem sie so schwer verletzt wurde, dass sie seither im Rollstuhl lebt. Sie habe Glück gehabt, sagt die Ostschweizerin, denn ihrer Familie sei nichts passiert.

Heute strotzt Claudia Hüttenmoser vor Lebensmut. Nach dem Unfall hat sie eine neue Leidenschaft entdeckt: das Curling. Und zum ersten Mal hat sie an den Paralympics teilgenommen in Kanada.

Wie sie die Spiele erlebt hat und wie sie ihre Lebensfreude zurückgewonnen hat, erzählt sie im «Menschen und Horizonte».

Gespielte Musik

Redaktion: Yvonn Scherrer