Der Botschafter der Fische

Jede freie Minute widmet Roland Kurt seinen Lieblingen. Er studiert und bestaunt die Fische nicht nur, er hört ihnen sogar zu! Auch der Sport bedeutet Roland Kurt viel, deshalb ist er Masseur geworden.

Roland Kurt: Fischer aus Leidenschaft mit einem Prachtsfang.
Bildlegende: Roland Kurt: Fischer aus Leidenschaft mit einem Prachtsfang. zvg

Wenn Roland Kurt mit seinem Boot und seinem Unterwasser-Mikrofon auf dem Moossee unterwegs ist, um den Fischen zuzuhören, ist er glücklich. Seit fünf Jahren erforscht er die Laute, die im Süsswasser zu hören sind, Laute von Wasserinsekten, Amphibien und Fischen! Und wenn sich Roland Kurt gestresst fühlt oder wenn er von seinem anstrengenden Berufsalltag Abstand gewinnen will, dann läuft er um den See. Der Moossee ist das Zentrum seines Lebens.

Mit Humor Hürden überwunden

Roland Kurt bekam bei seiner Geburt lange keine Luft. Die Aerzte bangten um sein Leben. Das Geburtstrauma zeichnete den Knaben. Als Kind litt Roland Kurt oft unter Angstträumen, er hatte das Gefühl, zu ersticken, und als er in die Schule kam, brauchte er länger als seine Kameraden, um den Stoff zu verarbeiten.

Roland Kurt besitzt viel innere Kraft. Es gelang ihm mit Humor und eisernem Willen, seine Schwächen zu überwinden und die Schule sowie zwei Lehren abzuschliessen: er lernte zuerst Gärtner und später Masseur.

Erfolgreicher Mentaltrainer bei Zeiler Köniz

Roland Kurt hat vor einigen Monaten ein Buch über die Fische herausgegeben, die ihm so am Herzen liegen. Auf einem anderen Blatt steht seine Karriere als Mentaltrainer und Masseur von Einzelsportlern und Sportclubs. Er verhalf dem Frauen-Volleyball-Club Zeiler Köniz massgeblich zum Erfolg: während seiner Zeit als Mentaltrainer gewann Zeiler Köniz viermal nacheinander den Schweizermeistertitel und errang als erste Schweizer Volley-Frauschaft überhaupt eine Medaille im Europa Cup. Roland Kurt hatte gelernt, seine Stärken zu finden und zu nützen, und so konnte er auch anderen vermitteln, wie sie stark sein konnten.

Der Fischlauscher, wie er sich selber nennt, freut sich über seine Erfolge. Doch am Glücklichsten ist er, wenn er auf dem Ruderboot sitzt und in die Unterwasser-Tonwelt eintaucht.

Gespielte Musik

Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: Yvonn Scherrer