Elisabeth Labes Kampf für die Orang-Utan

«Wer die Orang-Utan und ihren Lebensraum verteidigt, schützt letztlich die Menschen». Davon ist die Tierärztin Elisabeth Labes überzeugt.

Die Wissenschaftlerin lebte und forschte fast ein Jahr auf einer Auffangstation der BOS Foundation, der weltweit grössten Organisation zum Schutz von Orang-Utans in Indonesien.

Inzwischen ist sie Geschäftsführerin von BOS Schweiz und organisiert finanzielle Mittel, damit 850 halbwüchsige Orang-Utan-Waisen in ein Waldreservat auf Borneo ausgewildert werden können.

In Menschen und Horizonte erzählt die engagierte Frau, warum sie als Wissenschafterin für den Tierschutz arbeitet und weshalb sie sich ausgerechnet für Orang-Utan engagiert.

 

Gespielte Musik

Autor/in: Sandra Werner, Redaktion: Anne-Käthi Zweidler