«Ich war der Lieblingsenkel von Thomas Mann»

Thomas Mann hat seinen Enkel Frido vergöttert und ihm auch literarisch im Roman «Dr. Faustus» ein Denkmal gesetzt. Nun gibt dieser Enkel in einer Autobiografie erstmals Einblick in seine enge Beziehung zum weltberühmten Grossvater.


Es habe Jahre gedauert, aus diesem Schatten herauszutreten, bekennt Frido Mann im Gespräch mit Luzia Stettler. Und er erzählt von seiner schwierigen Kindheit in Kalifornien, den einsamen Jahren bei Grossmutter Katia in Kilchberg und der abenteuerlichen Suche nach einer eigenen Identität.

Gespielte Musik

Autor/in: Luzia Stettler, Moderation: Mike La Marr