Pöstler, Pilzler und Zwingli-Kenner

Sein ganzes Arbeitsleben lang war Hans Frey Briefträger. Nun ist der Toggenburger 80, längst pensioniert, aber noch lange nicht im Ruhestand: Als Pilzexperte kontrolliert er die Ernte von Hobbypilzlern, er leitet Pilz-Exkursionen und berät Ärzte bei Pilzvergiftungen.

Ausserdem führt er seit 16 Jahren Besucher durch das Geburtshaus des Reformators Huldrich Zwingli in Wildhaus.

«Wenn man Zwinglis Geschichte immer wieder erzählt, lebt man schon fast mit ihm», sagt der alleinstehende Rentner, der mit seinem Wissen gelegentlich auch Pfarrer überrascht.

In «Menschen und Horizonte» erzählt Hans Frey aber auch von Verteiltouren zu Postempfängern, die nur auf Ski oder durch mehrere Sicherheitstüren zu erreichen waren. Und er spricht über die grosse Verantwortung, die er als Pilzexperte trägt: «Irren ist tödlich!».

Gespielte Musik

Redaktion: Tobias Fischer