«Salaam»: Eine Zürcherin in Afrika

Die 71-jährige Zürcherin Verena Bakri blickt auf ein abenteuerliches Leben zurück: Seit 40 Jahren ist sie mit ihrem äthiopischen Mann Bakri Abdoullahi verheiratet und lebt in Addis Abeba.

Die Arbeit ihres Mannes bei der UNO führte die Familie nach Uganda, Kenia, Sambia, Namibia und Aethiopien. In Uganda mussten die Bakris vor den Gräueln des Dikators Idi Amin flüchten.


In Afrika entdeckte Verena Bakri aber auch ihre grosse Liebe zu paradiesischen Gärten und zur Geschichte und Kunst von afrikanischen Perlen, die die dreifache Mutter heute zu Schmuck verarbeitet. Mit dieser Arbeit unterstützt sie afrikanische Einrichtungen wie Kinderheime oder Schulen.


Die Geschichte eines Lebens voller Höhen und Tiefen. Und die Geschichte einer grossen Liebe zu Afrika und seinen Menschen.

Gespielte Musik

Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: Christine Schulthess