Von der Hebamme zur Richterin und Bio-Bergbäuerin

Claudia Lazzarini Zanetti war nach einer wilden Jugend zuerst Hebamme und lebte als alleinerziehende Mutter in Zürich. Mit fast 30 Jahren hatte sie die Matur nachgeholt und studierte dann Rechtswissenschaften an der Uni Zürich. Heute lebt sie als Bio-Bäuerin im Kanton Graubünden.

Claudia Lazzarini und ihre Kräuter.
Bildlegende: Claudia Lazzarini und ihre Kräuter. SRF

Ihr erster Tag an der Universität war zugleich der erste Schultag ihrer Tochter. Als sie sich auf die Abschlussprüfungen an der Universität vorbereitete, verliebte sie sich in einen Bergbauern im Puschlav. Sie zog mit ihrer Tochter, zwei Pferden und vielen Kisten Büchern von Zürich zu ihm nach Canton.

Mittlerweile ist sie Mutter von vier Töchtern, baut mit ihrem Mann Elmo Bio-Kräutertee an und macht einen Spagat zwischen ihrem Nebenjob als Richterin am Bezirksgericht Poschiavo und als Bio-Bergbäuerin und Pferdezüchterin. Neben ihrer Familie und der Arbeit auf dem Hof hat sie im Winter vor der Arbeit im Stall auch noch eine Doktorarbeit geschrieben.

Gespielte Musik

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Regula Zehnder