Der Sonne entgegen

Was für ein unglaublicher Sound! Chaim Avital aus Berlin veröffentlichte in den letzten Monaten zwar nur sehr spartanisch neue Tracks, diese überzeugten aber ausnahmslos. Endlich steht das neuste Release des gebürtigen Israeli bereit.

Chaim Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Chaim ZVG

Vielleicht ist es diese gewisse Melancholie in seinen Sounds, ganz sicher aber sein sympathisch anmutendes Auftreten und das grosse Talent, welches Chaim bei vielen Kollegen und Labels so gefragt macht. Seit 2008 gehört Chaim zu Ellen Alliens Talentschmiede BPitch Control. Dort veröffentlichte er bis heute mehrere EPs und das Album «Alive». Besonders die traumhafte Single «Love Rehab», zusammen mit der Vokalistin Meital de Razon, darf man heute als echten Klassiker bezeichnen. Remixe für Dillon, Hernan Cattaneo und Henry Saiz folgten. Mit «Orion Skies» und «Rain» festigte Chaim seinen hervorragenden Ruf als Produzent. Chaims Musik klingt warm, offen, einfach anders. Mental X stellt dir Chaims neueste Tracks vor.

«Ride Till Dawn»

Man nehme die Essenz aus allen gängigen Genres und mische sie zusammen. Noch eine grosse Portion Glück und ein Clubhit ist dir sicher. Ok, das Rezept ist sehr vage, aber Tim Penner besitzt ein fantastisches Talent. Er und andere Künstler wie Luke Fair, Amber Long mischen das Nachtleben von Toronto seit Jahren mächtig auf. Die grosse Stadt am Ontariosee ist ein äusserst kreatives Zentrum für Elektronische Musik.

«Get Me High» und «Ride Till Dawn» waren echte Überraschungshits. Der Kanadier Tim Penner produzierte mit diesen Titel zwei Deep House-Tracks, welche monatelang in den Clubs nachhallten. Allerdings lässt sich Tim nur sehr ungern schubladisieren. Mit «Forgive me» und der Unterstützung von Amber Long entstand später ein klassischer Progressive-House Track. Und nun? Tim Penner bleibt seinem Dogma treu, auf kein Genre reduziert zu werden. Sein brandneues Werk ist ein Space-Track der ganz besonderen Art. Mental X stellt dir die Scheibe vor.

Ein neuer Groove

...von Dale Middleton aus London. 2012 war sein Jahr. Vom Newcomer zum absoluten Überflieger. Auf dem holländischen Label «Outside the Box» releaste er seine «Homage EP», welche ihm alle Türen öffnete. Nach unzähligen Remixes veröffentlicht Middleton nun seine neue EP auf dem Omid 16b Label «Sex On Wax». Erwachsener und gereifter klingt sein Sound heute. Lass dich überraschen.

Und sonst noch?

Weiter präsentiert dir Mental X neue und exklusive Tunes von Clarian, Ajmal, Henry Saiz, Soulwerk und noch vieles, vieles mehr!