LNOE oder die Mythen eines Labels

Wenn sich ein Techno-Label drei Jahre hält, gilt es als etabliert. So ein ungeschriebenes Gesetz. Als Alexander Coe im August 2011 das Label Last Night On Earth gründete, waren die Erwartungen mehr als hoch. 

Was würdest du in deiner letzten Nacht auf der Erde tun? Diese Frage stellte sich Alexander Coe an einem heissen Sommerabend 2011. Die Antwort ist so simpel wie auch nachvollziehbar: Spass haben und vor allem tanzen! So der Mythos. Vielmehr aber möchte das Label frei von Konventionen neue Musik veröffentlichen und unendeckte Talente fördern. Junge Künstler wie Thermal Bear, Max Cooper, Hunter & Game und Ejeca nutzten die Plattform geschickt und erlangten grosse Popularität. Aber auch etablierte Künstler wie Luke Abbott, Hot Chip, Layo & Bushwacka, Henry Saiz und M.A.N.D.Y veröffentlichen regelmässig ihre Tracks auf dem Label. Mental X stellt dir das neue Release vor. Niemand Geringeres als Alex Niggemann produzierte zwei Tunes für das eigenwillige Label. 2001 gründeten Josh Gabriel und Dave Dresden aus San Francisco das gleichnamige Projekt. Schlag auf Schlag wurden die beiden zu einem der bekanntesten DJ-Duos der USA. 2005 trennten sie sich. Völlig unerwartet überrascht uns das Duo nun mit einer neuen Single. Weiter präsentiert dir dein Host brandneue Tunes von Jibe, Juan Deminicis, Jakub Rene Kosik, Robert Babicz, Monojoke und noch vieles, vieles mehr.