TILT - der lange Weg

Legendär und mächtig. Diese Worte werden auch in der Electronica sehr häufig, ja schon fast inflationär verwendet. Doch bei Mick Parks gegründeter Band TILT, darf man ungeniert von Kult sprechen. 

Parks & Wilson aus dem britischen Stoke-on-Trent waren schon in den frühen 90er Jahren ein begehrtes DJ-Duo. 1993 gründeten Michael Park und Michael Wilson das Projekt TILT. Zusammen mit John Graham veröffentlichten sie 1996 auf Paul Oakenfolds Perfecto Label «I Dream». Der energetische Trance House-Track mit dem Björk-Sample schlug weltweit ein und darf heute als stilbildend bezeichnet werden. Remixe für unzählige (Pop) Acts wie U2, Dido, Kasabian, Karen Ramirez, Paul Van Dyk und Malcolm McLaran folgten. 1999, nach dem Wechsel zum Label Hooj Choons, schlugen TILT ein neues Kapitel auf. Ihr Sound wurden dunkler und experimenteller. 2002 verliess John «Quivver» Graham die Band, um sich verstärkt auf seine Solo-Produktion zu konzentrieren. Parks & Wilson machten zuerst alleine weiter, um dann 2004 mit Andy Moor zu kollaborieren. Das Album «Explorer» war das Resultat. Seit 2011 ist Nic Britton mit an Bord. Auch nach über 20 Jahren schaffen es TILT, sich nochmals neu zu erfinden, ohne ihre typische Handschrift zu verlieren. Mental X stellt dir die Band und ihre brandneuen Sounds vor. Weiter präsentiert dir Mental X brandneue Tunes von Hollen, AudioStorm, East Cafe, Eggo, Amber Long und noch vieles mehr!