Appenzellerland – Tag 2 – Gasthaus Bären, Speicherschwendi (SB)

Am zweiten Tag machen die Beizentester Halt in Speicherschwendi. Ob gutbürgerlich einmal mehr überzeugt?

Das Haus wurde im Jahr 1850 erbaut und diente bis 1901 als Postkutschenstation, Poststelle und Landwirtschaftsbetrieb. Ab 1912 wurden die Postkutschenstation und der Landwirtschaftsbetrieb aufgegeben, und das Gebäude diente fortan als Backstube. Später nutze man das Haus als Speiselokal, und im Jahr 1984 übernahm der Wirt Peter Zöllig, 59, das Gasthaus als Pächter. Von der Terrasse hat man einen wunderbaren Ausblick auf den Bodensee. Im Gasthaus Bären wird eine saisonale Karte mit einer gutbürgerlichen Küche auf hohem Standard angeboten. Zu den Spezialitäten gehört unter anderem das «Bären-Steak» mit Knoblauchsauce. Guido Giesinger, 47, vertritt das Lokal als Stammgast.

Beiträge