Appenzellerland – Tag 5 – Restaurant Kreuz, Schönengrund

Kombination aus Thailändischer und Schweizer Küche? Ja, das geht!

Das Restaurant mit thailändischen und Schweizer Spezialitäten wurde vor fast drei Jahren von Thomas Brunner, 54, und Chai Bunrasri, 45, eröffnet. Es ist ein Kleinbetrieb, den die beiden alleine bewirtschaften. An vereinzelten Abenden werden sie im Service von diversen Aushilfen unterstützt. Die Spezialität des Hauses heisst «Nüa a la Kreuz» und ist eine Kombination aus der Schweizer und der thailändischen Küche. Das «Nüa», thailändisch für Rind, ist ein Rindsfilet und stellt den Schweizer Teil des Menüs dar. Die Beilagen, Reis und Gemüse, werden auf thailändische Art zubereitet. Kurt Naef, 69, schätzt an seiner Lieblingsbeiz, dass sie kulinarische Exotik nach Schönengrund gebracht hat.

Beiträge