Die Protagonisten

Viele Porträts. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Mini Lehr und ich». SRF

Wir besuchen ein zweites Mal sechs Lehrlinge aus ehemaligen Staffeln:

    • 1.
      Giuliano Casini (23), Pferdesportsattler aus Ennetmoos NW
      Porträt Mann. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Giuliano Casini. SRF

      Giuliano fand keinen Job nach der Lehre. Grund: zu wenig Stellen. Darum arbeitet er heute als Sanitär: «Ich bin zufrieden mit meinem jetzigen Job. Das Ziel ist aber, wieder als Sattler mein Geld zu verdienen.» Der Sanitär-Job ist grob und laut. Was Giuliano fehlt, ist die feinmotorische und kreative Arbeit des Sattlers: «Ich will neues von Null erschaffen.» Darum arbeitet der 23-Jährige in seiner Freizeit immer noch als Sattler in seiner eigenen Werkstatt und studiert, wie er zurück in den Lehrberuf kann.

    • 2.
      Tobias Schubiger (26), Gleisbauer aus Davos GR
      Porträt Mann. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Tobias Schubiger. SRF

      Der 26-jährige Tobias kommt ursprünglich aus Uznach SG. Für seine Freundin Martina ist der Gleisbauer - nach seiner Zusatzlehre zum Strassenbauer - ins Bündnerland gezogen. Dort arbeitet er für die Rhätische Bahn – und zwar unter schwierigeren Bedingungen als auf dem Flachland: «Hier oben hat man stärker mit den Wetterbedingungen zu kämpfen. Es ist kälter und windiger. Zudem erschwert einem das Gefälle die Arbeit um einiges.» Trotz der neuen Herausforderungen macht er noch eine Zusatzausbildung zum Diesellokomotivführer – mit Erfolg. Doch dann kommt ihm plötzlich etwas in die Quere.

    • 3.
      Tijana Stolic (22), Fachfrau Gesundheit aus Baden AG
      Porträt Frau. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Tijana Stolic. SRF

      In der Lehre hat Tijana Senioren gepflegt. Schon damals war ihr klar: «Solange ich jung bin, will ich die Karriereleiter hoch!» Sie hat den Job im Altersheim an den Nagel gehängt und tuckert jetzt für die Spitex durch den Aargau. «Niemand kontrolliert mich mehr und ich bin auf mich alleine gestellt.», so die junge Fachfrau Gesundheit. Ihre Chefin ist so zufrieden mit ihrer Arbeit, dass sie ihr eine Ausbildung zur Lehrlingsbetreuerin anbietet. Doch Tijana hat noch einen anderen Plan.

    • 4.
      Luanda Krasniqi (22), Detailhandelsfachfrau aus Laufen BL
      Porträt Frau. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Luanda Krasniqi. SRF

      Luanda hat in ihrer Lehre bei Melectronics Kunden über Staubsauger und Smartphones beraten. Nach der Lehre ist sie zu ihrem Freund nach Basel gezogen und hat einen neuen Job gesucht. Heute verkauft sie Autos. «Ich hatte keine Ahnung von Autos als ich hier angefangen habe», so Luanda. Manchmal plagt sie das Heimweh. «Ich versuche so oft wie möglich meine Familie zu besuchen», sagt Luanda. Dafür nimmt sie mindestens einmal pro Woche den Weg nach Zürich unter die Räder.

    • 5.
      Caroline von Moos (20), Coiffeuse auf der Bettmeralp VS
      Porträt Frau. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Caroline von Moos. SRF

      Die Coiffeuse Caroline hat es von Obwalden ins schöne Wallis verschlagen. In einem kleinen Salon auf der Bettmeralp schneidet sie die Haare der Touristen und Einheimischen. Ihre Chefin Pia ist völlig begeistert von der jungen Obwaldnerin: «Wir verstehen uns super.» Caroline wohnt zum erste Mal alleine. In ihrem kleinen Studio schmeisst sie selber den Haushalt. Caroline pendelt zwischen Salon, Studio und Skihütte hin und her. Bis spät in die Nachtstunden feiert sie in den Skihütten. Wie lange geht das noch gut?

    • 6.
      Norman Hunziker (22), Koch aus Arch BE
      Porträt Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Norman Hunziker SRF/Miriam Künzli

      Der ehemalige Bäckerlehrling Norman Hunziker schwingt nun die Kochkelle. «Ich möchte alles über die Zubereitung von Lebensmitteln wissen», so Norman. Seine grossen Ambitionen haben ihm einen Platz im Kader der Schweizer Kochnationalmannschaft ermöglicht. Als Leiter des Juniorteams bereitet er sein Team auf die Koch WM 2018 vor. Ausserdem zeigt er im elterlichen Bäckereibetrieb den Lernenden, wie man Brot backt. «Langeweile gibt es bei mir einfach nie», meint Norman. Der Berner ist ehrgeizig und hat kaum Pausen. Kann er dem Druck standhalten?