Doña Alejandrina erhält sauberes Wasser

Alejandrina Jinénez und ihre Familie leben im bolivianischen Hochland, auf fast 3000 Metern Höhe. Zwar kommt ihr Trinkwasser aus der Leitung, aber es ist stark verschmutzt mit Kolibakterien. Die Kinder werden immer wieder krank. Bald erhält sie sauberes Wasser nach der Sodis-Methode.

Helvetas
Weinbergstrasse 22a
Postfach
8021 Zürich
Tel. 044 368 65 00
www.helvetas.ch

Spendenkonto 80-3130-4

Hans Haldimann