Zum Inhalt springen
Inhalt

Mona mittendrin Sendungsporträt

Das Leben ist eine Blackbox – häufig hat man keinen Einblick in den Alltag der anderen. Eine Kiste steht auch am Anfang jeder Folge von «Mona mittendrin». Mona findet darin jeweils Dinge, die sie dort gebrauchen kann, wo es für sie hingeht – wohin, weiss sie erst, wenn sie den Hinweisen folgt.

Moderatorin Mona Vetsch hält eine schwarze Schachtel in der Hand.
Legende: Eine Blackbox uns los geht's: Mona Vetsch weiss nie, wo es sie in der nächsten Sendung hin verschlägt. SRF

So landet Mona auf der Kinderkrebsstation, wo sie im ersten Moment gleich wieder umkehren möchte. In der Sendung bei den Gehörlosen muss Mona auf ihre stärkste Waffe verzichten – ihr Mundwerk. Und beim Gemüsebauern erfährt sie zwar, welcher Aufwand sich hinter jeder Supermarkt-Tomate verbirgt, doch grösser als 1,55 Meter wird Mona auch im modernsten Gewächshaus nicht mehr …

Spontan, direkt und echt – das ist die fünteilige Serie «Mona mittendrin». Ohne Berührungsängste lernt Mona Vetsch Süchtige kennen und hilft in der Gassenküche. Oder packt an auf der grössten Baustelle der Schweiz – als einzige Frau unter Männern. Mona begegnet den Menschen auf Augenhöhe, nimmt Teil an ihrem Alltag und erhält so Einblick in das wahre Leben der anderen.