1001 Jahre: Arabische Kaufleute verbreiten ihre Musik

Vor «tausend und einem Jahr», also ums Jahr 1000 unserer Zeitrechnung, war der Islam im Nahen Osten bereits fest etabliert. Arabische Soldaten und Händler hatten ihre Religion zunächst überall im südlichen und östlichen Mittelmeer verbreitet.

In den nächsten Jahrhunderten brachten sie sie nach Indien und Zentral-Asien, in die Inselwelt des heutigen Indonesien und nach Ostafrika.

Es blieb nicht bei der Verbreitung der Religion, auch Kunst und Musik fanden den Weg zu den Völkern, mit denen man Handel trieb. Eine musikalische Spurensuche in Afrika und Asien.

(Erstausstrahlung am 5. März 2010)