Die Erfolgsstory der Hawaii-Gitarre

Ende des 19. Jahrhunderts auf Hawaii erfunden, hat die Hawaii- oder Slide-Gitarre seither einen Siegeszug rund um die Welt absolviert. Es ist eigentlich eine ganz normale Gitarre, die allerdings mit einem Metallstück oder Flaschenhals gespielt wird.

Fährt man damit über die Saiten, sind klagende Gleittöne zu hören. Ein Sound, der auch für Bluesgitarristen und Hillbilly-Musiker spannend war. Schliesslich fand die Hawaii-Gitarre auch Eingang in ethnische Musikstile in Indien oder Afrika.

Autor/in: Christoph Wagner