Die singende Harfenistin Arianna Savall

Die singende Harfenistin Arianna Savall kommt aus einer berühmten katalanischen Musikerfamilie: Ihr Vater ist der Gambist und Dirigent Jordi Savall, ihre Mutter die Sängerin Montserrat Figueras. Aufgewachsen ist Arianna teils in der Schweiz, teils in Spanien.

Am Festival Alte Musik Zürich präsentiert sie die Keltische Harfe und die Barocke Tripelharfe und singt Lieder, die sie mit dem Klang mediterranen Perkussionsinstrumente und der norwegischen Hardingerfidel verbindet.

DRS 2 nahm das Konzert auf und stellt die Künstlerin im Interview vor.

(Erstausstrahlung: 22. April 2011)

Autor/in: Cécile Olshausen