Flüsse und Liebende - Musik aus Bangladesh

Die Bengalen, also die Mehrheitsbevölkerung Bangladeshs, lebt hauptsächlich entlang der grossen Flüsse.

Obwohl alle vokale Musik in der Bengalischen Sprache vorgetragen wird, erzeugen die geographischen, religiösen und sozialen Unterschiede und die Fülle an Musikinstrumenten eine riesige musikalische Vielfalt.

Rolf Killius hat diese Gegend bereist und stellt die melancholische Musik der Schiffer und Viehzüchter und den ekstatische Gesang der mystischen Baul Bänkelsänger vor, aber auch die Sakralmusik der Muslime und Hindus.

 

Redaktion: Rolf Killius