Im ewigen Rhythmus der Powwow-Trommel

  • Freitag, 16. Dezember 2011, 21:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 16. Dezember 2011, 21:00 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 21. Dezember 2011, 16:03 Uhr, DRS 2

Die Stimme steht im Mittelpunkt der traditionellen Musik der Ureinwohner Nordamerikas. Die meisten Lieder enthalten so genannte Vocables, die reine Gefühle ausdrücken. Die einzigen Instrumente sind Trommeln und Schüttelrohre.

Bildlegende: Marlene Küster

Tony Isaacs ist Pionier und Experte auf dem Gebiet dieses traditionellen Genres. Seit den 60er-Jahren macht er authentische Feldaufnahmen. Im Katalog seiner Plattenfirma «Indian House» in Taos, New Mexico, sind Tausende von Songs, über 160 CDs und unzählige Kassetten.

Ein wichtiger Ausdruck und Symbol der Indianer-Kultur ist das Powwow-Fest, ein Treffen nordamerikanischer Ureinwohner. Hier wird getanzt und  gesungen. Dabei hat die Trommel den Status einer geehrten Person.

 

Autor/in: Marlene Küster