Stubete am See - Neue Schweizer Volksmusik (1/2)

Ob gejodelt, mit Hackbrett, Alphorn oder Kontrabass - die Schweizer Volksmusik-Szene ist in Bewegung. Eine junge Generation von Musikerinnen und Musikern besinnt sich auf ihre Wurzeln, lässt sich von den Traditonen inspirieren, geht aber musikalisch neue und eigenwillige Weg. Am 30. und 31.

August trafen sich in Zürich an der «Stubete am See» rund 15 Ensembles und haben ihre Musik vorgestellt. Diesen und nächsten Freitag gibt es in «Musik der Welt» einen Querschnitt durch das vielseitige Festival - mit Albin Bruns NAH Trio, der Hanneli-Musig, Marcel Oetiker, Nadja Räss, dem Schweizer Oktett und anderen.

(2. Teil: Freitag, 10. Oktober, 21.00-22.00, DRS 2)

Redaktion: Cécile Olshausen