Zwei Griechinnen zwischen Klassik und Jazz

Die nach Frankreich emigrierte Griechin Angélique Ionatos hat eine Vorliebe für starke Poesie.

Am Stimmen Festival in Lörrach brachte sie mit der Gitarristin und Sängerin Katerina Fotinaki ein «nächtliches» Duo-Programm auf die Bühne: Ein geheimnisvoller und erotischer Brückenschlag über die Jahrhunderte.

Ebenfalls für Begeisterung sorgte der georgische Frauenchor «Tutarchela», der selbstbewusst sogenannte «Männer-Lieder» singt und das Publikum im Rosenfelspark in Lörrach mit seiner traditionellen Vokalpolyphonie in seinen Bann zog.

Redaktion: Cécile Olshausen