Zwischen Eisbergen und Eisbären: Musik aus Grönland

  • Freitag, 12. Dezember 2014, 21:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 12. Dezember 2014, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 14. Dezember 2014, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Wenn überhaupt, dann ist der Trommeltanz die bekannteste Musikform Grönlands. Aber seit den 1970er-Jahren gibt es auf der Insel eine kreative Musikszene, die Rock, Pop, Folk, Blues, Rap und Techno spielt.

Blick auf ein verschneites Hafenstädtchen
Bildlegende: Hoch oben im Norden rockt es! Reuters

Immer mit Bezügen zur eigenen Inuitkultur, immer auf Grönländisch und in einer Qualität, über die Mitteleuropäer nur staunen können.

Grönland ist die grösste Insel der Welt. Neben Eisbären, Moschusochsen und Rentieren leben dort etwa 56'000 Menschen. Lange galten die Grönländer als Verlierer, zerrieben zwischen Tradition und Moderne.

Doch die junge Generation schaut selbstbewusst nach vorn. Besonders deutlich wird dies in der überaus facettenreichen Musikszene. Bands und Künstler, von denen wir in Europa nur wenig mitbekommen, setzen Trends.

Michael Marek und Sven Weniger waren für «Musik der Welt» auf Grönland und haben herausgefunden: Grönland rockt.

Redaktion: Michael Marek und Sven Weniger