Anita Fetz, die Basler Alt-Ständerätin

  • Sonntag, 5. Januar 2020, 12:38 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 5. Januar 2020, 12:38 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 11. Januar 2020, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Anita Fetz war 35 Jahre lang Politikerin, erst im Basler Grossen Rat, später auf Bundesebene. Ihre Karriere ist beeindruckend: 1985 wurde sie, erst 27jährig, in den Nationalrat gewählt, damals noch als Mitglied der linken POCH.

Frau mittleren Alters, mit kurzen haaren, Hornbrille schaut gerade und fröhlich in die Kamera
Bildlegende: Keystone

Von 1999-2003 war sie Nationalrätin der SP, wechselte aber 2003 in den Ständerat. Bei den Wahlen 2007, 2011 und 2015 wurde sie jeweils mit Glanzresultaten wiedergewählt.

Die studierte Historikerin hat sich Zeit ihres Lebens für Anliegen in den Bereichen Ökologie und Gleichberechtigung stark gemacht. Für Frauen gründete sie die Unternehmensberatungsfirma femmedia, für kranke Kinder setzte sie sich in der Maria-Anna-Stiftung ein, zudem war sie im Stiftungsrat von Greenpeace Schweiz und Mitgründerin sowie Verwaltungsrätin der Alternativen Bank Schweiz.
Röbi Koller unterhält sich mit Anita Fetz über ihren Rückzug aus der Bundespolitik, in welcher sie über Jahrzehnte engagiert und lustvoll mitmischte, über ihre Zukunfstpläne und über die Musik, die sie durchs Leben begleitet hat. Verraten sei vorerst ein Titel: Breakfast in America von Supertramp. Zu diesem Song lernte sie die Liebe ihres Lebens kennen.

Redaktion: Röbi Koller