Christof Wackernagel, Schauspieler und Autor

Christof Wackernagel wuchs in einer Künstlerfamilie auf. Eine Tradition, die er als Schauspieler und Autor fortsetzte. Seine Biographie ist alles andere als linear. 1980 bekam er eine 15jährige Gefängnisstrafe wegen seiner RAF Mitgliedschaft. Im Gefängnis begann Wackernagel zu schreiben.

1984 trat Claus Peymann, damals Intendant am Bochumer Schauspielhaus, für die vorzeitige Entlassung Wackernagels ein. Von der RAF distanzierte sich Christof Wackernagel vollumfänglich in den Folgejahren. Bis vor kurzem lebte er in Bamako, der Hauptstadt von Mali. Wegen des Bürgerkriegs dort wohnt er zur Zeit in München. Christof Wackernagel ist zu Gast bei Angelika Schett.

Autor/in: Angelika Schett