Roland Mack, Direktor des Europa-Parks Rust

Das Leben ist eine Achterbahn - für Roland Mack stimmt diese Binsenwahrheit tatsächlich. Der Süddeutsche leitet den grössten deutschen Freizeitpark, den Europa-Park in Rust.

Fahrgeschäfte, Phantasiewelten, glitzernde Shows und dazu einige Hotels mit insgesamt 4500 Betten - das ist die Welt von Roland Mack.

Das besondere am Europa-Park: das riesige Unternehmen ist ein Familiengeschäft. Schon seit über 200 Jahren dreht sich in der Familie Mack alles um Fuhrgeschäfte und Jahrmarktkarussells - heute betreibt die Familie nicht nur den Europa-Park, sondern baut auch Achterbahnen und Märchenwelten für andere Parks.

Seit letztem Jahr ist Roland Mack zudem Vorsitzender des weltweiten Verbands der Freizeitparks. Darf man in der Freizeitbranche ewig Kind sein? Oder ist sie ein knallhartes Geschäftspflaster?

Moderation: Brigitte Häring