Canto ostinato: Ein Portrait des holländischen Komponisten Simeon ten Holt

Er ist immer noch ein Geheimtipp, auch wenn seine Musik bereits ihre eigenen Festivals gefunden hat. Der 1923 geborene Komponist Simeon ten Holt fand erst spät zu seinem Stil, einer persönlichen, höchst faszinierenden Art der Minimal Music.

Seine Stücke wie «Canto ostinato» oder «Horizon» können mehrere Stunden dauern, je nachdem wie die Interpreten die Abläufe ausgestalten. Thomas Meyer traf Simeon ten Holt zu einem Gespräch.

Gespielte Musik