Steve Reich im Portrait

Weg vom Komplizierten, hin zum Einfachen: dieser Schritt hat in der Geschichte der Musik schon mehrmals stattgefunden. Am radikalsten in den 60er-Jahren des letzten Jahrhunderts, als einige US-Amerikaner die repetitive Musik erfanden. Mit dabei war Steve Reich.

Sein Weg führte von kleinen Aufführungen in Galerien in den Anfängen hin zum grossen Erfolg in grossen Konzertsälen, von Tonbandbasteleien hin zu Aufführungen mit den renommiertesten Ensembles und Orchestern der Welt. Doch lange war er unverstanden von den Ensembles für Neue Musik, oder, wie er es in diesem Portrait formuliert: «Sie dachten, ich sei ein Idiot und das Aufführen dieser Musik ein Witz».

Gespielte Musik