Bernard Haitink dirigiert Mozart und Schubert

Zwei Meisterwerke in C-Dur: Bernard Haitink dirigiert das Orchestra Mozart mit einem Klavierkonzert dessen Namensgebers und mit Schuberts monumentaler Sinfonie.

Symbol auf Blau
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Nach einer turbulenten Zeit steht das Orchestra Mozart wieder auf (finanziell) gesicherten Beinen und hat bei seinem Luganeser Auftritt mit dem Dirigenten Bernard Haitink für Begeisterung gesorgt.
Das 2004 von Claudio Abbado gegründete Orchester zieht seine ansteckende Energie aus seiner besonderen Konstitution: Erfahrene Musikerinnen und Musiker sitzen neben jungen Lernenden.
Solist im Mozart-Konzert ist der britische Pianist Paul Lewis, Brendel-Schüler und sublimer Interpret der grossen Klassiker.

Wolfgang Amadé Mozart: Klavierkonzert Nr. 25 C-Dur KV 503
Franz Schubert: Sinfonie Nr. 9 C-Dur D 944 «Grosse»

Orchestra Mozart
Bernard Haitink, Leitung
Paul Lewis, Klavier

Konzert vom 1. April 2018, LAC Lugano

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Valerio Benz