Farbe in der Musik

Mit «Farben» betitelte Arnold Schönberg sein drittes Orchesterstück op. 16, von einem «Farbenklavier» träumte Alexander Skrjabin (um so seine synästhetischen Erfahrungen auch für andere sichtbar zu machen) und Claude Debussy gilt als ein Meister der instrumentalen und vokalen Klangfarben. Das Eröffnungskonzert des Edinburgh Festival 2014 unter der Leitung von Oliver Knussen macht die Farbe zum Thema mit drei 100-jährigen musikalischen Meisterwerken.

Arnold Schönberg: Fünf Orchesterstücke op. 16
Alexander Skrjabin: Prometheus. Le Poème du feu op. 60
Claude Debussy: Le Martyre de Saint Sébastien

Royal Scottish National Orchestra
Edinburgh Festival Chorus
Oliver Knussen, Leitung
Kirill Gerstein, Klavier
Claire Booth, Sopran

Konzert vom 8. August 2014 in der Usher Hall, Edinburgh (Edinburgh Festival)

Redaktion: Norbert Graf