Ittinger Pfingstkonzerte: «Fokus 14»

«Fokus 14» das markante, aber doppeldeutige Thema der diesjährigen Ittinger Pfingstkonzerte. Damit ist der Beginn des Ersten Weltkriegs 1914 gemeint und die Musik dieser Zeit: die junge Generation von Paul Hindemith und Anton Webern, die ältere von Richard Strauss, Gustav Mahler und Max Reger.

Aber dann ist auch 1714 gemeint, das Geburtsjahr von Carl Philipp Emanuel Bach. Auch er erschloss als «Originalgenie» der musikalischen Sprache ganz neue Möglichkeiten, so wie die jungen Komponisten 300 Jahre später.Neben ihnen erscheinen im Programm aber auch Klassiker wie (Vater) Bach, Mozart und Beethoven.

Zusammengestellt haben das Programm der künstlerische Leiter Heinz Holliger und «Artist in residence» Juliane Banse. Mit ihnen treten wiederum erstklassige MusikerInnen auf wie der Lettische Radiochor, der Klarinettist Jürg Widmann, das Carmina Quartett, der Pianist Alexander Lonquich u.a. Radio SRF 2 Kultur zeichnet verschiedene Konzerte auf und sendet eine Auswahl.

Redaktion: Theresa Beyer