Kammermusik von Komponistinnen II

«Primadonna» zum Zweiten: Auch in diesem Musikabend gibt es Kammermusik von Komponistinnen zu entdecken.

Das diesjährige Motto des Lucerne Festival im Sommer lenkte den Fokus auf die Frauen im Musikleben. Während sich im 19. Jahrhundert Clara Schumann selber eher als Pianistin denn als Komponistin sah und ihre Werke auch mal als «Frauenzimmerarbeit» charakterisierte (was immer das sein mag), verstand sich Louise Adolpha La Beau drei Jahrzehnte später selbstbewusst als Komponistin. Ihre Forderung, Frauen genau gleich auszubilden wie Männer, war zu ihrer Zeit freilich noch Wunschdenken. Das zumindest hat sich heute geändert: Die Schweizerin Gabrielle Brunner ist ausgebildete Geigerin und Komponistin, ihr neues Werk «Spyros» widmet sie dem Trio, das es in diesem Konzert auch uraufführt.

Clara Schumann: Klaviertrio g-Moll op. 17
Gabrielle Brunner: Spyros (Uraufführung)
Luise Adolpha La Beau: Klaviertrio d-Moll op. 15

Spyros Klaviertrio:
Bartek Niziol, Violine
Denis Severin, Violoncello
Tatiana Korsunskaya, Klavier

Konzert vom 10. September 2016, Kirchensaal MaiHof Luzern (Lucerne Festival im Sommer)

Dieses Konzert können Sie bis 30 Tage nach Sendetermin nachhören.

Redaktion: Lea Hagmann