Musikalische «Einschnitte» am Davos Festival

Young Artists in Concert 2019 - Kammer- und Chormusik in luftiger Höhe, dargeboten von jungen Musikerinnen und Musikern: Das ist das Davos Festival. Aus dem originell programmierten Konzertmarathon haben wir zwei Konzerte für Sie herausgepickt.

Symbol auf Rot
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Im Eröffnungskonzert war u.a. ein Klaviertrio des Schweizer Komponisten Dieter Ammann zu hören, das das Festivalmotto «Einschnitt» musikalisch direkt aufgriff mit seinen gestalteten Brüchen und Verwerfungen.
Ein grosser Gegensatz dann dazu im zweiten Konzert: Franz Schuberts Streichquintett in C-Dur, ein «Blockbuster» der romantischen Kammermusik mit epischen, lyrischen und auch dramatischen Episoden.

Dieter Ammann: «Après le silence» für Klaviertrio
Franz Schubert: Streichquintett C-Dur D 956
u.a.

Quartet Berlin-Tokyo
Benjamin Nyffenegger, Violoncello
und weitere Musikerinnen und Musiker des Davos Festival

Ausschnitte aus Konzerten vom 3. und 12. August 2019, Hotel Schweizerhof und Kirchner-Museum, Davos

Redaktion: Silvan Moosmüller