Schubertiade Hohenems 2015

Seit 40 Jahren steht Vorarlberg jedes Jahr musikalisch im Zeichen von Franz Schubert und der Kammermusik. Wir schauen zurück auf die Ausgabe vom Herbst 2015.

Zusammen mit Freunden Musik machen und anderes mehr unternehmen, so wie Franz Schubert Anno dazumal: Das etwa bedeutet der Begriff Schubertiade. Aber nicht nur Lieder von Franz Schubert werden jedes Jahr in Hohenems aufgeführt, sondern auch Streichquartette und andere Kammermusikwerke weiterer Komponisten. Nur eines ist zwingend: Die auftretenden Künstlerinnen und Künstler müssen von hoher Qualität sein.

Franz Schubert: 9 Lieder - allein und zu viert
Benjamin Bruns, Tenor
Julian Prégardien, Tenor
Daniel Schmutzhard, Bariton
Christian Immler, Bassbariton
Andreas Frese, Klavier
Konzert vom 03.05.15, Schubertiade

Antonín Dvorák: Streichquartett C-Dur op. 61
Apollon Musagète Quartett
Konzert vom 04.10.15, Markus Sittikus-Saal, Hohenems

Franz Schubert: 9 mehrstimmige Gesänge
Juliane Banse, Sopran
Mojca Erdmann, Sopran
Angelika Kirchschlager, Mezzosopran
Sophie Rennert, Mezzosospran
Marin Mitterrutzner, Tenor
Maximilian Schmitt, Tenor
Benjamin Appl, Bariton
Andrè Schuen, Bariton
David Steffens, Bass
Helmut Deutsch, Klavier
Graham Johnson, Klavier
Konzert vom 06.10.15, Markus Sittikus-Saal, Hohenems

Johannes Brahms: Klarinettentrio a-Moll op. 114
Sol Gabetta, Cello
Andreas Ottensamer, Klarinette
Dejan Lazic, Klavier
Konzert vom 02.10.15, Markus Sittikus-Saal, Hohenems

Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Es-Dur op. 81a «Les Adieux»
Igor Levit, Klavier
Konzert vom 04.10.15, Markus Sittikus Saal, Hohenems

Redaktion: Nikolaus Broda