Das Landei mit den scharfen Liedern

«Da ist ganz viel Nichts» - sagt Irene Brügger und schaut von ihrem Bauernhaus aus ins weite Land. Und hier ist es auch, wo sie ihre Melodien findet zu ihren beissenden Geschichten.

Fräulein Da Capo als Gast beim Samschtig-Jass.
Bildlegende: Fräulein Da Capo als Gast beim Samschtig-Jass. SRF

Als Frölein Da Capo erzählt sie uns dann, wie sie mit dem lieben Gott diskutiert - und von ihr (!), weil sie sich langweilt, einen Mann geschenkt bekommt.

Weiter in der Sendung:

Stimmts, dass ein Lied die Welt veränderte?

Neue CDs mit Musik aus dem 20. Jahrhundert

Redaktion: Gabriela Kaegi