Kaffee mit Fabio Di Càsola

Fabio Di Càsola gibt zu, er trinkt zu viel davon. Aber wenn er in Deutschland ist, macht er dafür jeweils eine kleine Kaffee-Entziehungskur. Der vielseitige Soloklarinettist des Musikkollegiums Winterthur hat gerade seine dritte CD veröffentlicht.

Von seiner Leidenschaft für Kammermusik und Klarinetten-technischen Tüfteleien erzählt er Andreas Müller-Crepon bei einem Cappuccino.

Weiter:
Stimmts, dass Chorsingen nichts für Menschen mit absolutem Gehör ist?

Neue CDs mit Musik aus Bella Italia

Beiträge

Moderation: Joachim Salau, Redaktion: Joachim Salau