Kaffee mit Rachel Harnisch

Rachel Harnisch, die Sopranistin mit der lyrischen Stimme, stammt aus dem Wallis, lebt aber in Bern. Und sie erzählt vom Sommer in der Stadt, vom Eisschlecken und nackten Zehen bei einem Kaffee auf der Terrasse des Hotels Bellevue mit Blick auf die Alpen.

Apropos nackte Zehen: Auch ihre Lieblingsrolle, die Pamina, singt sie am liebsten barfuss.

Weiter in der Sendung: Stimmt es, dass James Bond bei Verdi geklaut hat? Und neue CDs mit entdeckenswerten Neulingen.

Redaktion und Moderation: Andreas Müller-Crépon

Beiträge