Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Der Vatikan ist der kleinste Staat der Welt, nicht einmal einen halben Quadratkilometer gross, mit nur 830 Einwohnern. Klein, aber mächtig ist er trotzdem, mit eigenem Staatssender.

Logo von «Radio Vatikan».
Bildlegende: Logo von «Radio Vatikan».

Der Staat Vatikanstadt, wie er offiziell genannt wird, beherbergt den Sitz des Papstes. Dieser ist als Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche, der grössten innerhalb der Christenheit, Oberhaupt über 1.2 Milliarden Mitglieder.

Deshalb erstaunt es nicht, dass der Vatikan ein eigenes Radio betreibt. «Radio Vatikan» sendet in 45 Sprachen in über 60 Ländern. Das Programm ist über Satellit oder Internet zu empfangen. In der Schweiz hat «Radio Vatikan» Sendefenster beim DAB-Programm «Radio Maria» und beim UKW-Sender «Radio Gloria».

DRS Musikwelle-Moderatorin Christine Gertschen weilt zur Zeit in Rom und hat «Radio Vatikan» einen Besuch abgestattet und erzählt von ihren Eindrücken. Ausserdem spricht der Schweizer Mario Galgano, Redaktor von «Radio Vatikan» und Verantwortlicher für die deutschsprachige Abteilung, vom Radioalltag im kleinsten Staat der Welt.

Redaktion: Pia Kaeser